!!!!! WaffG.Neu - Fristsetzungen bis 01.09.21 !!!!!


Salutwaffen:
Seit dem 01.09.20 sind Salutwaffen eintragungspflichtig. Ein Bedürfnis und somit eine Erwerbsberechtigung bekommt man jedoch nur zur Brauchtumspflege (z.B. Gebirgsschützen) oder als Filmausstatter. Bitte beachten Sie, dass Sie Salutwaffen bis zum 31.08.21 an einen Büchsenmacher, Waffenhändler, die örtliche Behörde oder einen der zuvor genannten Berechtigten abgeben müssen.
Alternativ können Salutwaffen nach den neuen EU-Vorschriften auf Deko umgebaut, einzeln vom Beschussamt zertifiziert und dann vom Kunden/Käufer mittels Anzeigebescheinigung bei der örtlichen Behörde gemeldet werden. Die deutschen Beschussämter schöpfen hier aus dem Vollen, sodass der Dekoumbau und die Einzelzertifizierung zusammen ab ca. 500 € möglich sind.
Grundsätzlich nehmen wir weiter alle bis zum 27.08.21 eingeschickte Salutwaffen an und übernehmen in der Regel auch die Versandkosten. Zahlen können wir jedoch nur noch für bestimmte Modelle wie z.B. K98, Gew.98, US P14, P17, M1 Garand, 1903 etc. mit unbeschädigten Verschlüssen und Gehäusen.
 
Altdeko-Vollautomaten/Teilesätze OHNE Rautenstempel:
Altdekowaffen dürfen Sie weiterhin besitzen. Eine Überlassung ist jedoch nur an Inhaber einer Altdekowaffen-WBK (bedürfnisfrei bei der örtlichen Behörde zu beantragen) möglich.
Dies gilt jedoch nicht für Altedeko-Vollautomaten/-Kriegswaffen/-Teilesätze. Für den zukünftigen Besitz müssen diese und deren untere Gehäuse (Griffstück), obere Gehäuse, Dekoverschlüsse, Verschlussträger und Dekoläufe zu EU-Dekowaffen/-Teile umgebaut werden. Der Umbau ist wesentlich aufwändiger und ist inkl. Einzelzertifizierung und unten stehendem Antrag ab ca. 650 € möglich.
Bevor Sie uns die Vollautomaten-Altdekowaffe/-Teilesatz/-Teile überlassen dürfen, müssen sowohl Sie als auch wir bis spätestens 31.08.21 eine Überlassungs-Ausnahmegenehmigung beim BKA auf dem Postweg beantragen. Einen Mustertext hierfür stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ab Eingang des Antrags beim BKA gilt für Sie bis zur Erteilung der Ausnahmegenehmigung (in ca. 6 - 12 Monate) die „Besitzstandswahrung“.
Wenn Sie sich von Ihren zuvor beschriebenen Altdekowaffen und/oder Teilen trennen möchten, senden Sie uns bis spätestens 22.08.21 eine Aufstellung mit Zustandsbeschreibung und/oder Fotos. Wir übernehmen eine Vielzahl an Modellen und Teilen und tragen in der Regel auch die Versandkosten. Zahlen können wir jedoch nur noch für bestimmte Modelle wie. z.B. MP40, MP44, FG42, MG34, MG42, etc.
Die Einzige Alternative ist die Abgabe vorstehender Vollautomaten-Altdekowaffe/-Teilesatz/-Teile ohne Rautenstempel bis zum 31.08.21 an Ihre örtliche Behörde.
 
Altdeko-Vollautomaten/-Teile MIT Rautenstempel:
Altdeko-Vollautomaten/-Teile mit Rautenstempel dürfen auch nach dem 31.08.21 weiter besessen werden. Vor einem Verkauf müssen diese jedoch zu EU-Dekowaffen umgebaut werden. Auch hier ist der Umbau wesentlich aufwändiger und ist inkl. Einzelzertifizierung und unten stehendem Antrag ab ca. 650 € möglich.
Bevor Sie uns die vorstehenden Altdekowaffen/-Teile überlassen dürfen, müssen wir eine Übernahme-Ausnahmegenehmigung beim BKA beantragen.
 
Lange Magazine:
Bis zum 31.08.21 müssen Langwaffenmagazine mit einer Kapazität von über 10 und Kurzwaffenmagazine mit über 20 Schuss bei der örtlichen Behörde angemeldet werden. Dies ist allerdings nur möglich, wenn Sie die Magazine vor dem 13.06.17 erworben hatten. Lange Magazine, die Sie nach dem 13.06.17 erworben haben, müssen unter strengeren Auflagen bis zum 31.08.21 beim BKA gemeldet werden.
Das Verbotsmerkmal stellt das lange Magazingehäuse dar. Daher wird beispielsweise ein auf 10 Schuss blockiertes G3 Magazin rechtlich als verbotenes 20 Schuss Magazin eingestuft.
Auf einigen Schießstätten dürfen nur 10 (Langwaffe) bzw. 20 (Kurzwaffe) Schuss Magazine verwendet werden. 
Wir empfehlen Ihnen daher Ihre langen Magazine gar nicht erst anzumelden, sondern gleich auf 10 bzw. 20 Schuss kürzen zu lassen.
Durch eine vom BKA ausgestellte Ausnahmegenehmigung dürfen Sie uns daher bis zum 31.08.21 lange Magazine zum Kürzen, Dekoumbau (Entfernung der Magazinlippen) oder zur Vernichtung abgeben. Ab dem 01.09.21 dann nur noch angemeldete. Einsendeschluss ist der 25.08.21. Die Auftragslage ist sehr hoch. Die Rücklieferung erfolgt daher innerhalb von ca. 15 Wochen.
Für viele Modelle haben wir bereits Kürzungsmethoden entwickelt. Eine Modelliste finden Sie hier:
https://www.waffen-niedermeier.de/de/werkstatt
 
Wir haben auch viele bereits gekürzte Magazine im Sortiment!
 
Übersicht MunitionLangwaffenKurzwaffenZubehör & ErsatzteileDeko- & Salutwaffen VersandkostenZahlungsartenAGBsDatenschutz

‹ zurück zur Übersicht

EUR 199,00*
* inkl. der gesetzlichen MwSt.; zzgl. Versandkosten
verfügbar
Die Lieferzeit dieses Artikels beträgt 2 - 6 Werktage nach Geldeingang, kann in Einzelfällen jedoch auch länger benötigen.

Artikelnr.: 95254469

Turmmontage Zielvier/Zielsechs K98

Montage ••• Kaliber K98

Besonders hochwertige, niedrige K98 Turmmontagen Reproduktion, welche der originalen Wehrmachts-Montage aus WKII Fertigung 100% detailgetreu nachempfunden ist. Daher aus brüniertem Stahl, einteiligen Ringen, Hinterfuß mit Seitensupport und Basen mit Durchsicht für das Zielen über die offene Visierung. 100% Passgenau, voll funktionsfähig und schussfest.
Ringdurchmesser: 26,4 mm
Bauhöhe vorne: 22,7 mm
Bauhöhe hinten: 28,5 mm

!!!!! Achtung, alle auf dem deutschen Markt erhältichen Repro-Turmmontagen haben eine Vorderfußplatte mit einem Radius und vorstehender Gesamtbauhöhe, der/die auf die meisten K98 nicht passt. Für einen Aufpreis von nur 85,- € erhöhen wir die Vorderfußplatte und bringen den richten Radius an !!!!!

In seltenen Fällen muss die Ausfräsung vorne, unten am Hinterfuß noch etwas weiter ausgefräst werden.


Mit dieser Montage können diverse ZFs mit ca. 26 mm Mittelrohrdurchmesser auf den K98 und auch das Gew.98 montiert werden.
Ursprünglich jedoch für das Montieren des Zielvier und Zielsechs auf den K98 gedacht.
Um ein Zielvier bzw. Zielsechs mit dieser Turmmontage montieren zu können, müssen in den Hülsenkopf und die Hülsenbrücke Ihres K98 jeweils zwei Gewinde angebracht werden. Somit können die Basen über deren dafür vorgesehene Bohrungen festgeschraubt werden.
Da es sich um einteilige Ringe handelt, muss das ZF zerlegt, am Mittelrohr angelötet, brüniert und wieder zusammengebaut werden.
Somit kann Ihr einfacher 98er zu einem Scharfschützen verwandelt werden. Diese Arbeiten können wir für Sie durchführen. Einfach anfragen.

Technische Daten

  • Modell: Zielvier
  • Kaliber: K98
  • Zustand: -1 = neu
  • Land: Deutschland
 

Haben Sie weitere Fragen zu dem Artikel?

 

Bevor Sie das Formular ausfüllen und absenden, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung!

Montag bis Freitag
8.30 -12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr

+49 (0) 89 / 77 67 37
info@waffen-niedermeier.de
Anfahrt - Der Weg zu uns
 
Bitte wählen Sie das Bild mit folgenden Symbol aus:

Stift